Die Kacheln des Einkaufsboards wurden angepasst und zeigen nun in der aufgeklappten Ansicht direkt die Angaben des Lieferanten. Außerdem passen sie sich wesentlich besser an verschiedene Auflösungen an. Des Weiteren haben B2B Suite Betreiber neue Einstellungsmöglichkeiten, was die Benachrichtigung und Adressauswahl ihrer Portalkunden betrifft.

Auftrag & Bestellung

  • Die Darstellung der Einkaufsboard-Kacheln wurde angepasst. Diese zeigen in der vergrößerten Ansicht die Angaben des Lieferanten an und reagieren besser auf verschiedene Auflösungen.
  • Paketnummern in openTRANS Lieferbescheinigungen werden jetzt auch in den Bestellartikeln (Lineitem-Ebene) ermittelt.
  • Über den OCI Punchout Endpoint können IDoc-Bestellungen empfangen und verarbeitet werden.
  • Wird aus der Produkt-Detailansicht heraus ein Produkt zu einer Sammlung hinzugefügt, werden je Mitarbeiter bis zu 50 Produktlisten zur Auswahl angezeigt.
  • Vorbereitete Bestellungen können nun in jedem Fall gelöscht werden. Falls ein anderer Benutzer eine vorbereitete Bestellung löscht, wir der Ersteller per E-Mail informiert.

B2B Suite

  • In der Lieferantenkonfiguration wurde die Anzeige und Funktion von Warnungen und Fehlermeldungen überarbeitet.
  • Vorhandene Adressen können im Check Out dupliziert und dann bearbeitet werden, somit muss eine Adresse nicht komplett neu angelegt werden.
  • Wenn eine Bestellung wegen einem Bestelllimit gesperrt wurde, werden die entsprechenden Benachrichtigungen an dieselben Empfänger gesendet, welche auch Benachrichtigungen über den Auftragseingang bekommen.
  • In der Portalübersicht wird immer das hinterlegte Logo angezeigt, auch wenn es für das Portal ausgeblendet ist.
  • Portalbetreiber können einstellen, dass Kunden nur die Standard-Rechnungsadresse sowie die von ihnen angelegten Adressen sehen können.
  • Portalbetreiber können festlegen, dass Kunden nur die von ihnen angelegten Adressen als Lieferadresse verwenden können.
  • In der Portalkonfiguration können Portalbetreiber unter dem „Einrichten“-Tab festlegen, welche Benachrichtigungen per E-Mail an Portalkunden gesendet werden sollen.
  • In einem Portal kann eine weitere Artikelnummer je Produkt angezeigt werden. Als Datenquelle kann aus allen Lieferanten, die im Portal eingerichtet sind, ausgewählt werden.
  • Zum Anlegen einer neuen Preisliste in der Lieferantenverwaltung wird ein Dialog angezeigt, in dem der Name eingegeben werden kann.

Digitalisieren Sie Ihre Ein- und Verkaufsprozesse!

Testen Sie ITscope unverbindlich 30 Tage lang, alle Tools und ohne versteckte Kosten! Danach können Sie ITscope im Rahmen einer eingeschränkten FREE-Version nahtlos weiter nutzen. Außerdem stehen Ihnen eine Vielzahl an Upgrades zur Verfügung – wir beraten Sie gerne zur optimalen ITscope-Version für Ihr Unternehmen!