Zurück zu Aktuelles

Release Notes für Update 2019.36

Ab dieser Woche können B2B Suite Betreiber in der Shopverwaltung Kundenstatistiken abrufen. Druckvorlagen im Angebotsbereich sind nun flexibler und Bestellungen im Einkaufsbereich können jetzt anderweitig abgeschlossen werden.

B2B Suite

  • Um B2B Suite Betreibern mehr Einsicht zu schaffen, können diese nun Statistiken zum Umsatz und der Anmeldung ihrer Kunden abrufen.
  • Um beim Erstellen von Produktauswahlen mehr Klarheit zu schaffen wird nun der Typ der Auswahl angezeigt. Außerdem steht ein Link zur weiterführenden Dokumentation zur Verfügung.
  • Die Auftragsbestätigungs-E-Mails wurden überarbeitet. Aus Datenschutzgründen wird der Name des Kunden nun nicht mehr genannt. Wird die Bestellung von einem Betreiber (in einem Kundenshop) getätigt, wird nun die Kundefirma in der E-Mail angezeigt.
  • Beim Aufrufen eines Shops aus Sicht des Kunden werden im Benutzermenü nun die korrekten Informationen angezeigt.
  • Für Kunden mit Coupa oder SAP Ariba Anbindung wird die Option “Spalte für gesendete Bestellungen anzeigen” in den Einstellungen des Einkaufsbereich ausgeblendet.

Angebot

  • Im Angebotsdruck kann jetzt neben einer Vorlage für den Briefkopf auch eine Vorlage für Folgeseiten angegeben werden.
  • Beim Versenden eines Angebots per Mail ist es nun möglich andere Empfänger in CC zu nehmen.

Bestellung & Auftrag

  • Im Einkaufsbereich besteht nun die Möglichkeit eine Bestellung als anderweitig abgeschlossen zu markieren, falls die Abwicklung auf anderem Wege (beispielsweise per Telefon) erfolgt ist.
  • Beim Kopieren einer Bestellung in den Warenkorb kann jetzt ein Ziel-Warenkorb ausgewählt werden.
  • Die Preise auf einer vergrößerten Karte im Warenkorb des Einkaufsbereichs werden jetzt wieder korrekt angezeigt.
  • Um den Einkaufsbereich klarer zu gestalten, werden nun Fehlermeldungen bereits in der Warenkorbsplate angezeigt.
  • Die Dialoge für Seriennummern und Lieferscheine in der Bestellliste wurden optimiert. Beim Umschalten auf eine andere Bestellung werden diese nun korrekt ein- und ausgeblendet.

Lieferanten & Schnittstellen

  • Bestellungen an den Lieferanten imcopex werden ab sofort an dessen EDI-System übertragen.

API

  • Die sich in der Testphase befindliche API 2.1 wurde erweitert. Für die Endpoints `/business/deals/advise`, `/business/deals/confirm`, `/business/deals/invoice` und `/business/deals/reject` kann nun der Status ‘suppressMail’ optional gesetzt werden. Dies ermöglicht eine Änderung des Status ohne den Kunden darüber zu informieren.