Zurück zu Aktuelles

Release Notes für Update 2019.30

Allgemeine Verbesserungen und Fehlerbehebungen

  • Die Bestell- und Auftragsübersicht wurde hinsichtlich Ladezeit optimiert, sodass die Bedienung von Filtern trotz vieler getätigter Bestellungen immer noch flüssig funktioniert.
  • In der Produktsuche wird durch Realtime nun auch die Statusleiste, Stückzahl und Anzahl der Lieferanten aktualisiert.
  • Auf dem Verkausboard auf einer vergrößerten Karte, wird der Preis nun auch bei fehlenden Bezugsquellen groß dargestellt.
  • Ein Ladefehler im Kundenmodus wurde behoben.
  • In modalen Dialogen wurde die Navigation per Tastatur verbessert, sodass man mit der Tab-Taste nach den Eingabefeldern direkt auf die Bestätigenschaltfläche springt.
  • Es wurde ein Fehler im Angebotsdruck beseitigt, sodass Änderungen an den Adressen in jedem Fall auch eine Änderung des gedruckten Angebotes bewirken.

Erweiterter Icecat Content

  • Die Icecat Produktbezeichner werden verstärkt zur Produktbezeichner-Generierung herangezogen
  • Neue Texttypen für die Anzeige auf der Plattform und den Export: ReasonsToBuy und BulletPoints
  • Neue Media-Contents für den Export: Videos, FeatureLogos mit mehrsprachigen Labels (Energystar etc) und ProductURL (Link zur Produktseite beim Hersteller)
  • Neuer Texttyp für Eigenschaften: Icecat MainSpecs bilden einer Ausschnitt der vollständigen Produkt-Specs ab und können in Zukunft auch ohne Icecat-Vertrag exportiert werden.
  • Die neuen Contenttypen werden im Moment erst teilweise auf der Plattform angezeigt: Wir werden das in Kürze vervollständigen.

B2B Suite

  • Es wurde in Fehler behoben der verhinderte, dass eigene Bilder an Produkten im Kundenportal angezeigt werden.
  • In der Shopkonfiguration wird bei der Änderung der eigenen Domain die bisherige Domain im Textfeld angezeigt.
  • Bei Kundenportalen, die keine Lieferanten anzeigen, wird der Preis von Festpreisdateien nun korrekt in die Bestellung übernommen.
  • In der Bestellübersicht im Kundenportal sind die Adressen nun nicht mehr editierbar, wenn die Bestellung bereits abgeschickt wurde.
  • Wenn im CTO-Finder des Kundenportal für eine gewählte Konfiguration kein Produkt gefunden werden konnte, dann wird darauf hingewiesen und die Schaltfläche, um zum Produkt zu springen, ist ausgeblendet.
  • Der Umsatzsteuerhinweis beim Preis kann nun nicht mehr bei zu wenig verfügbaren Bildschirmplatz falsch umberechen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den in der Shopverwaltung nicht alle Kunden angezeigt wurden.
  • Die Fehlermeldungen in der Shopverwaltung bei Kunden und Kundengruppen sind ausführlicher.
  • Wenn für ein Kundenportal ein ungültiges Sortiment vorliegt, können sich die Kunden nicht mehr einloggen.