Starke Tools für Ihren Vertrieb: Individualisierung, Bestellautomation, CTO-Konfigurator, PunchOut & mehr jetzt in der ITscope B2B-Suite

Mit großen Schritten geht es voran: Die ITscope B2B Suite hat eine Reihe neuer Funktionen erhalten, mit denen Ihre Kunden noch bequemer bei Ihnen einkaufen können.

Individuelle Produktgruppen, eigene Artikel & Festpreise

“Genau das, was Ihr Kunde braucht”. Getreu nach diesem Motto lassen sich Kategorien nun individuell anpassen, z.B. ”Arbeitsplatz Standard”, “Arbeitsplatz Entwickler”, “Konferenzsysteme”, “Büro” uvm. Die enthaltenen Artikel lassen sich dabei per Filter, hochgeladener Liste oder manuell bestimmen. So lässt sich das B2B Frontend optimal auf den Bedarf Ihrer Kunden zuschneiden.

Eigene Artikel wie Serviceleistungen oder Produktbundles sind ebenfalls kein Problem. Die B2B Suite importiert diese nun fortlaufend automatisch und mit den von Ihnen vergebenen Preisen. Distributionsartikel und eigene Artikel sind damit nahtlos kombinierbar und gleichermaßen für Ihre Kunden bestellbar.

Automatisches Routing von Kundenbestellungen

Kundenbestellungen vollautomatisch an die Distribution weiterleiten lassen: die ITscope B2B Suite macht’s möglich, und hat sich bereits bei einigen Systemhäusern erfolgreich bewährt. Ist die Bestellautomation aktiviert, muss seitens des IT-Dienstleisters niemand in die Bestellung eingreifen, sie wickelt sich quasi selbstständig ab. Voraussetzung dafür ist, dass der Kunde den Lieferanten (pseudonymisiert) selbst auswählt. Alle Bestelldaten werden dann elektronisch weitergeleitet — und wenn Dropshipment gewählt wurde, wird die Ware automatisch an den Kunden ausgeliefert.

Für die reibungslose Abwicklung im Nachgang einer Bestellung werden nun detaillierte Informationen zur Lieferung automatisch an Ihre B2B Kunden weitergegeben, um diese bestmöglich zu informieren. Tracking-Links und Seriennummern der Distributoren sind ebenso sichtbar wie der detaillierte Bestellstatus, sowohl im Portal als auch per E-Mail-Benachrichtigung an Ihre Kunden – eine runde Sache!

CTO-Konfigurator für Apple-Produkte

Wer regelmäßig CTO-Produkte von Apple via Distribution an seine Kunden vertreibt, kennt das Problem: die richtige Variante aus gefühlt tausenden Artikelnummern herauszusuchen, gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Damit Ihre B2B Kunden gewohnt einfach ihr neues Apple Notebook zusammenstellen können, ist ein CTO-Konfigurator in die ITscope B2B Suite integriert worden. Dieser lässt sich für Ihre B2B-Kunden im jeweiligen Kundenshop freischalten. Ihr Kunde wählt die Lieblingsausstattung für sein nächstes Wunsch-Notebook dann selbst aus  — genial einfach!

Kundensysteme per OCI-Punchout direkt anbinden

Auch Unternehmen mit eigener IT Abteilung oder eigenem eProcurement-System können an die B2B Suite angeschlossen werden, um die IT-Beschaffung zu realisieren und Freigabeprozesse abzubilden. Damit der Austausch von Warenkörben und Bestellungen mit diesen Systemen reibungslos funktioniert, unterstützt die ITscope B2B Suite PunchOut in mehreren Varianten.

Neben cXML kann die Datenübertragung seit kurzem auch über eine OCI-Schnittstelle erfolgen. Diese wird besonders in SAP Umgebungen benötigt — häufig von öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Unternehmen. Mit OCI können sich Ihre Kunden direkt von SAP aus in Ihrem B2B Shop einloggen, Warenkörbe erstellen, und in SAP als Bestellvorschlag übernehmen. Gleichzeitig profitieren die Kunden von der vor- und nachgelagerten Automation.

Neutrales Design für einen professionellen Look

Schlicht und schlank — Das ist das neue Design der ITscope B2B Shops. In neutralen Grau- und Weißtönen gehalten stellt die Oberfläche so die Produkte und Funktionen für den Nutzer in den Vordergrund. An die Einkaufsumgebung von ITscope erinnert hier nicht mehr viel: Lediglich die Multiwarenkorbstruktur sowie die Aufteilung nach Bestellphase ist in die neue Oberfläche mit eingeflossen.

Damit sich Ihre Kunden in ihrer persönlichen Einkaufsumgebung zukünftig noch mehr “wie zu Hause” fühlen arbeiten wir aktuell daran, das Look & Feel Ihrer B2B-Kundenshops zu individualisieren. So können Sie schon bald aus verschiedenen Designs und Farbschemata wählen, um Ihre B2B Portale jeweils optimal auf Ihre Kunden abzustimmen.

Ausblick auf weitere Entwicklungen

Schon gewusst? In unserem Feedback-Bereich können Sie jederzeit alle geplanten Entwicklungen der ITscope B2B Suite einsehen und mitverfolgen und bereits live gestelle Funktionen einsehen.

Weitere Informationen zur ITscope B2B Suite finden Sie außerdem hier:

 

Mehr zur ITscope B2B Suite »

Sechs weitere Lieferanten aus Deutschland, Österreich und Frankreich gelistet

Immer mehr ITK-Distributoren aus dem In- und Ausland entdecken ITscope als Absatzkanal. Insbesondere beim Eintritt in neue Märkte kann ein Listing bei ITscope zum wahren Umsatzmultiplikator werden: Das ITscope-Netzwerk mit mehr 7.400 aktiven Nutzern aus der ITK-Branche verhilft zu optimaler Sichtbarkeit — ganz ohne eigene Kundenakquise.

Für Systemhäuser und ITK-Reseller bedeutet das: Mehr Auswahl, mehr Transparenz und mehr Entscheidungsfreiheit. Seit März ist der Lieferantenstamm in ITscope um weitere sechs Unternehmen gewachsen. Damit umfasst unser Handelsnetzwerk mittlerweile knapp 400 Distributoren.

Sehen Sie hier einen Überblick über die neuen Listings und deren Integrationstiefe in ITscope:

Land Firma Elektronische Bestellanbindung Dropshipment
ELECTRONIC PARTS eParts S.A.S
ITZ Informationstechnologie GmbH
Nexoc GmbH
Schenker Technologies GmbH
smart mobile GmbH
Zimmermann Electronic Vertriebs GmbH

 

 

 

Erweiterungen der Schnittstelle zu SITE: B2B Shop-Auftragsimport und Beschaffung zu Projektpreisen

Anwender von Singhammer SITE dürfen sich in diesem Frühjahr über eine Reihe von Neuerungen freuen. Die mse Software GmbH, Hersteller der Schnittstelle zwischen SITE und ITscope, stellt ein neues Modul sowie eine Funktionserweiterung zur Verfügung, um wichtige Beschaffungsszenarien für Systemhäuser besser abzubilden.

ITscope B2B Shop-Modul

Das ITscope B2B Shop-Modul ermöglicht es SITE-Anwendern, Aufträge aus den ITscope B2B-Kundenshops vollautomatisch in die Warenwirtschaft zu übertragen. Diese werden beim Import direkt als VK-Auftrag angelegt. Fehlende Artikel können automatisch in SITE angelegt und Bezugsquellen im selben Schritt vorbelegt werden. Voraussetzung zur Nutzung der Schnittstelle ist eine entsprechende ITscope B2B Suite-Subscription.

Dank der ITscope B2B Suite können Systemhäuser nun endlich Artikel aus allen Produktgruppen kosteneffizient an Ihre Kunden vertreiben. Sortimente, Lieferanten, Design und Margenregeln lassen sich mit nur wenigen Klicks kundenindividuell bestimmen. So können Systemhäuser Ihren Kunden neben komplexeren IT-Produkten nun auch Verbrauchsartikel und andere Peripherie anbieten ohne, dass der Vertriebsaufwand die Marge übersteigt. Der Kunde bestellt seinen gesamten IT-Bedarf direkt online und in einer persönlich auf ihn zugeschnittenen Einkaufsumgebung beim Systemhaus — die Schnittstelle zu SITE sorgt dann für den automatischen Import der Bestellung in die WaWi.

Auch für den eigenen Einsatz eignet sich die ITscope B2B Suite. Sei es für die Beschaffung des Eigenbedarfs oder die Bestellung von Kundenaufträgen durch einen Techniker beim Kunden vor Ort: Mit einem internen B2B Shop kann die IT-Beschaffung einfach realisiert und die Bestellungen dank Schnittstelle schnell in die Warenwirtschaft übertragen werden.

Demnächst verfügbar: ITscope Projektpreise im Einkaufs-Modul

Das Einkaufs-Modul steht unmittelbar vor einem wichtigen Update. Mit diesem wird es möglich sein, neben den Listen- und Individualpreisen bei der Distribution auch projektbezogene Einkaufspreise und Rahmenkonditionen über ITscope nach SITE übertragen zu lassen. Diese kundenspezifischen Projektpreise können in SITE eingesehen werden und die Bestellung kann direkt aus dem ERP-System erfolgen.

Weitere Informationen zur Schnittstelle erhalten Sie auch hier: https://www.itscope.com/site/

Zur Herstellerbroschüre »

Übrigens

Die Singhammer IT Consulting AG hält am 22. Mai 2019 den Kompakt-Webcast SITE Espresso, bei der Sie die zahlreichen Möglichkeiten der ITscope-Schnittstelle für SITE kennenlernen können. Bei Interesse können Sie sich direkt an Singhammer wenden.

Schnittstelle zu c-entron.NET: Übertragung von ITscope Live-Angeboten direkt ins ERP

Viele Systemhäuser nutzen die Live-Angebotsfunktion von ITscope, um ihren Kunden schnell und flexibel Angebote online zuzusenden. Die Vorteile sprechen für sich:

  • Live-Angebote sind jederzeit anpass- und erweiterbar
  • Verkaufsfördernde Contents wie Produktbilder, Marketingtexte etc. werden direkt mitgesendet
  • Der Berater erhält sofort eine E-Mail, wenn sein Kunde das Angebot ansieht
  • Der Kunde kann das Angebot ohne Umwege direkt per Klick annehmen

Um alle Angebotsdaten schnell und sauber in die Warenwirtschaft zu übertragen, können c-entron-Nutzer daher auf die “Teilen”-Funktion in ITscope zurückgreifen. Mit einem Klick werden alle relevanten Angebotsdaten wie Angebotsnummer, Status, Artikel, Stückzahlen und Preise automatisch an c-entron.NET übermittelt.

Neue Artikel werden dabei automatisch in c-entron erstellt. Eine manuelle Anlage im ERP ist nicht nötig. Das System wird hierbei außerdem von reinen Preisanfragen zu Artikeln entlastet. Nur Produktdaten zu aussichtsreichen Kundenanfragen, also konkreten Angeboten, werden auf diesem Wege in die Warenwirtschaft überführt.

Ausblick: Bestellanbindung mit EDI-Dokumentenaustausch

Derzeit arbeitet die c-entron software GmbH aktiv an der nächsten Ausbaustufe seiner Schnittstelle zu ITscope. In den kommenden Wochen soll es daher möglich sein, Kundenbedarfe direkt von c-entron.NET an ITscope zu übertragen und diese elektronisch zu bestellen. Im Folgenden soll auch der Dokumentenaustausch per EDI vorangetrieben werden. Elektronische Rückantworten wie Bestellbestätigungen, Versandbenachrichtigungen und Lieferscheine können voraussichtlich ab Mitte des Jahres über die Schnittstelle ausgetauscht werden.

Weitere Information zur Schnittstelle zwischen c-entron.NET und ITscope finden Sie hier: https://www.itscope.com/c-entron/

NEU für Systemhaus.One-Kunden: SAP-Bestellnummer in ITscope

Viele Nutzer von Systemhaus.One haben es angefragt, jetzt ist es soweit: Die SAP-Bestellnummer wird nun sauber zwischen ITscope und der Warenwirtschaft übergeben. Dadurch werden Zuordnungen einfacher und manuelle Aufwände beim Matching der Bestellung dezimiert.

Produkte und Angebote von ITscope nach Systemhaus.One übertragen

Die neumeier AG hat den Datenaustausch zwischen Systemhaus.One und ITscope auch auf anderer Ebene weiter verbessert. So können nun einzelne Produkte mit nur einem Klick direkt aus ITscope in die Warenwirtschaft übertragen werden. Dabei wird automatisch überprüft, ob der jeweilige Artikel bereits im ERP-System vorhanden ist. Eine Neuanlage erfolgt nur, sofern der Artikel noch nicht existiert.

Gleiches gilt für Angebote aus ITscope: Per Klick können laufende und gewonnene ITscope Live-Angebote direkt in Systemhaus.One überführt werden. Das Matching erfolgt dabei über den Kundennamen. Zahlreiche Angebots- bzw. Auftragsdaten wie Angebotsstatus, Stückmengen, Preise und Artikelbeschreibungen werden dabei von ITscope zu Systemhaus.One übermittelt.

Ausblick: Bestellungen zu Projektpreisen

Die Schnittstelle zwischen ITscope und Systemhaus.One wird fortlaufend weiterentwickelt. So sondiert die neumeier AG aktuell die Möglichkeit, Projektpreise und kundenspezifische Rahmenkonditionen aus ITscope ins ERP-System übermitteln zu lassen.

Wer Interesse an der Bestellung zu Projektpreisen über Systemhaus.One hat, ist eingeladen, sich mit der neumeier AG in Verbindung zu setzen und die Implementierung dieser Funktion als Pilotkunde zu unterstützen.

Jetzt verfügbar: Bestellanbindung, Angebots- und Produktanlage für weclapp

Systembrüche überwinden und manuelle Aufwände minimieren: Mit dieser Zielsetzung ist die Schnittstelle zwischen ITscope und der Marburger weclapp GmbH entstanden. Um den Datenfluss zwischen beiden Systemen weiter zu optimieren, wurden in den vergangenen Monaten neue, nützliche Funktionen implementiert.

Übernahme von Produkten und Angeboten aus ITscope

Produkte können nun per Klick in ITscope direkt nach weclapp geteilt werden. Alle relevanten Artikelstammdaten wie EK-Preise, Lieferanten, Artikelnummern und Zubehörreferenzen werden so automatisch in die Warenwirtschaft übertragen. Eine manuelle Nachpflege entfällt dabei.

Auch gewonnene Angebote lassen sich auf Knopfdruck in ITscope als Auftrag zu weclapp übermitteln. Dabei werden die einzelnen, noch nicht in der WaWi vorhandenen Artikel automatisch in weclapp angelegt.

Bestellungen automatisch aus weclapp tätigen

Hat der Kunde einen Auftrag erteilt, können hierfür ab sofort Warenkörbe in ITscope angelegt werden. Diese lassen sich anschließend über die ITscope-Plattform bei den jeweiligen Lieferanten bestellen. Die dazugehörigen Bestelldaten werden danach automatisch nach weclapp zurückübertragen. Auch weiterführende Daten wie Seriennummern, Tracking Codes & Co. werden automatisch übermittelt ohne, dass der User hier aktiv werden muss. Analog dazu können auch Bestellungen aus ITscope in weclapp als “Bestellungen von ITscope” importiert werden.

Weitere Informationen zur Schnittstelle zwischen ITscope und weclapp und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.itscope.com/weclapp/

ITscope Marktbarometer Q1/2019

Ansturm auf das iPad Pro Folio, Synology DiskStation mit satten 8 Festplatten hoch gefragt & ein branchenuntypischer Liebling…

Das ITscope Marktbarometer Q1/2019 ist da – dieses Mal mit klarem Fokus auf die interessantesten Neueinsteiger aus den Kategorien Tablets, Notebooks, TFTs, CPUs, Storage, Zubehör, Mobiltelefone & Co.:

ITscope Marktbarometer Q1 2019

  • Händeringend gesucht: Hohe Nachfrage nach Smart Keyboard Folio für iPad Pro konnte nicht bedient werden
  • Turbostart: Schnelle Samsung-SSD 970 EVO Plus stürmt den Markt
  • Preis-Leistung überzeugt: Nachfrage nach Lenovo ThinkPad E490 steigt steil
  • Kurvig wird Kult: Macht das Dell UltraSharp U4919DW Mehrmonitor-Arbeitsplätze überflüssig?
  • Storage unlimited: Synology DiskStation DS1819+ mit 8 Slots liegt voll im Trend
  • Rasant: Xiaomi Mi Electric Scooter M365 rollt das Feld von hinten auf

 

Die neueste Ausgabe des ITscope Marktbarometer als PDF (Deutsch)
Die neueste Ausgabe des ITscope Marktbarometer als PDF (Englisch)

Detaillierte Zahlen als MS Excel-Datei

Lesen Sie außerdem unsere Pressemitteilung mit allen Hintergrundinformationen zu den Highflyern des Quartals.

Und das sind die aktivsten 30 Neuerscheinungen mit Hot-Seller Potential:

Pos. Hersteller und Produktbezeichnung Hst-Nr. Gelistet seit Q1 Klicks
# 1 Apple Smart Keyboard für iPad Pro 12,9″ MU8H2D/A 31.10.2018 2928
# 2 Apple iPad Pro 12.9″, 256 GB, Grau MTHV2FD/A 31.10.2018 1751
# 3 Samsung 970 EVO Plus, 500GB NVMe SSD, m.2 2280 MZ-V7S500BW 22.01.2019 1444
# 4 Intel Core i5-9400F, 6-core, 2.9 GHz BX80684I59400F 15.12.2018 1081
# 5 Lenovo ThinkPad E590, 15.6″, i5 1.6GHz, 256GB SSD 20NB001AGE 25.01.2019 851
# 6 Dell U4919DW, 49″, curved, 5120 x 1440 Pixel DELL-U4919DW 05.11.2018 708
# 7 Microsoft Windows Server 2019 6VC-03552 19.11.2018 685
# 8 MSI GeForce GTX 1660 Ti GAMING X 6G, 6GB GDDR6 V375-040R 20.02.2019 602
# 9 Sony PlayStation 4 Pro 1TB, schwarz 9753216 31.10.2018 565
# 10 Synology DiskStation DS1819+ DS1819+ 29.11.2018 460
# 11 Samsung Galaxy S10, 128GB, schwarz SM-G973FZKDDBT 22.02.2019 426
# 12 Apple Smart Folio für iPad Pro 12,9″, Grau MRXD2ZM/A 31.10.2018 369
# 13 Samsung 8GB DDR4, 2666MHz DIMM, ECC M391A1K43BB2-CTD 02.11.2018 356
# 14 HP Enterprise ProLiant DL20 Gen10 P06478-B21 08.11.2018 341
# 15 AVM FRITZ! Repeater 3000, TriBand, Mesh 20002856 21.02.2019 316
# 16 DJI Osmo Pocket Camera, 4K, 12MP CP.ZM.00000097.01 29.11.2018 280
# 17 Apple AirPods with Charging Case (2nd Gen.) MV7N2ZM/A 21.03.2019 278
# 18 ASUS PRIME H310I-PLUS, LGA1151, mini ITX 90MB1090-M0EAY0 04.12.2018 211
# 19 HP Enterprise Smart Array P440/4GB FBWC, SAS RAID-Controller 726821-B21 11.12.2018 199
# 20 Arctic MX-4 Edition 2019 ACTCP00002B 28.12.2018 192
# 21 Apple USB-C Power-Adapter MU7V2ZM/A 07.12.2018 187
# 22 Canon PIXMA TS705 3109C006 09.01.2019 150
# 23 Gigaset N870 IP PRO S30852-H2716-R101 03.12.2018 148
# 24 Xiaomi Mi Electric Scooter, Schwarz FBC4004GL 14.12.2018 147
# 25 Kingston Datatraveler 104, 16GB, USB 2.0 DT104/16GB 29.01.2019 146
# 26 HTC VIVE Pro Starter Kit 99HAPY002-00 30.01.2019 146
# 27 Samsung OM55N, 55″, LED, FullHD LH55OMNSLGB/EN 28.12.2018 143
# 28 Samsung Series 7 NU7099, 50″, 4k UHD UE50NU7099UXZG 02.02.2019 142
# 29 ICY BOX IB-1817M-C31, USB 3.1(Gen2), NVMe IB-1817M-C31 07.02.2019 126
# 30 Apple iMac mit Retina 5K Display, i5, 8GB, 1TB MRQY2D/A 20.03.2019 114

NEU: Projektgeschäft über ITscope abwickeln

Es gibt gute Nachrichten für alle Systemhäuser, die IT-Projekte für Großkunden zu Sonderkonditionen realisieren: Solche herstellerbezogenen Projekte — bspw. für Kommunen, Krankenhäuser, öffentliche Körperschaften oder “Campus”-Zielgruppen — können jetzt auch direkt über ITscope abgewickelt werden. Bestellungen zu Projektpreisen und Rahmenkonditionen lassen sich sowohl über die Weboberfläche als auch über die API aus dem ERP-System hinaus realisieren.

Damit haben wir ITscope um einen weiteren, wichtigen Use Case in der Beschaffung bei Systemhäusern erweitert. Der Vorteil hierbei ist: Projektbedarfe können über ITscope elektronisch bestellt und die Projektpreise über unsere API direkt in die eigene Warenwirtschaft übernommen werden. Letzteres ist bei Bestellungen über die Shops der Distributoren i. d. R. nicht gegeben — der Datenfluss bricht ab und diese Lücke muss dann händisch geschlossen werden. Auch müssen solche Bestellungen einzeln in den unterschiedlichen Distributorshops aufgegeben werden. In ITscope kann die Beschaffung von Projektpositionen nun lieferantenübergreifend realisiert werden.

Projektliste freischalten, fertig, los.

Um Projekte zu Rahmenkonditionen in ITscope abwickeln zu können müssen Sie lediglich die Freischaltung der Projektlisten beim Distributor formlos beantragen. Nach Eingabe Ihrer FTP-Zugangsdaten beim jeweiligen Distributors können Sie Ihre Projektpreise dann direkt auf Artikelebene in ITscope sehen.

Für uns ist es eine super Erleichterung, die Projektlisten der Distributoren direkt in ITscope einsehen zu können. So haben wir sofort den Überblick pro Projektartikel, bei welchem Distributor noch Kontingent besteht und welcher Lieferant den besten Preis bietet.”

Michael Ruttmann von NCS Netzwerke Computer Service

Projektartikel aus Ihren Projektlisten können Sie dann genauso in ITscope bestellen wie Artikel zu Listen- oder Individualpreisen auch: In den Warenkorb legen, Bestellung abschicken, fertig.

ALSO und Tech Data sind bereits integriert

Den Anfang bei der Integration von Projektlisten in ITscope haben ALSO und Tech Data gemacht. Beide Distributoren bieten Ihr Sortiment bereits seit rund 10 Jahre auf ITscope an und ermöglichen nun auch die Abwicklung von Projektgeschäften direkt über ITscope. Da beide Distributoren per EDI angeschlossen sind, können Kunden auch zahlreiche Zusatzfunktionen wie elektronischen Dokumentenaustausch, Dropshipment oder den elektronischen Versand von ESD-Lizenzen nutzen. Weitere Lieferanten werden sukzessive für die Projektbestellung in ITscope freigeschaltet.

Weitere Infos

Mehr Informationen zum Einrichten von Projektlisten finden Sie auch in unserem Hilfebereich. Falls Sie darüber hinaus noch Fragen habe, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung: support [at] itscope.com.

Bestelldokumente jetzt zum Download in ITscope verfügbar

Viele unserer Kunden haben nach ihnen gefragt, nun haben wir sie implementiert: Bestelldokumente wie Auftragsbestätigung, Bestellantworten, Rechnung & Lieferschein können jetzt als PDF- und XML-Dateien zu jeder Bestellung heruntergeladen werden. Dieses Feature ist ab sofort über das Webinterface und die API verfügbar.

In der Transaktionshistorie einer jeden Bestellung lassen sich derartige Dokumente nun einsehen und abspeichern. Die Dokumente können einzeln oder gebündelt als Zip-Datei heruntergeladen werden. Das gewährleistet eine saubere Ablage und bietet jederzeit Einsicht in wichtige Bestelldetails. Dank des XML-Downloads im openTRANS-Format lassen sich alle Dokumente auch in die Warenwirtschaft einspielen.

Frischer Wind für ITK-Einkäufer: Fünf neue Distributoren in ITscope gelistet

IT-Beschaffung ohne Grenzen: Auch in 2019 wächst das Distributornetzwerk auf ITscope weiter. So konnten wir in den letzten zwei Monaten die Sortimente von fünf neuen Lieferanten aus Deutschland, Österreich, Polen und den Niederlanden freischalten.

Adalbert Zajadacz

Der B2B-Elektro-Profi mit Hauptsitz in Neu Wulmstorf erweitert das ITscope-Sortiment um knapp 26.000 Artikel aus dem Bereich Elektronik und Teile. Mit über 20 Standorten in sieben Bundesländern belieferte der Vollsortimenter bisher vorwiegend den Elektrofachhandel und die Industrie; nun ist sein Sortiment auch über ITscope verfügbar.

Zum ITscope-Profil »

Zum Sortiment »

api Österreich

Nach der deutschen Schwester api Computerhandels GmbH, die bereits seit 2006 erfolgreich auf ITscope verkauft, hat sich nun auch die österreichische Niederlassung für ein Listing auf ITscope entschieden. Mit einem umfangreichen Sortiment aus über 83.000 Artikeln steht allen Systemhäusern und Resellern aus Österreich nun ein weiterer Broadliner “direkt vor der Haustür” für die Beschaffung zur Verfügung. Das Sortiment von api Österreich umfasst mehr als 370 Hersteller, darunter APC, EFB Elektronik, Lindy, Fuijitsu, Lenovo und HP.

Zum ITscope-Profil »

Zum Sortiment »

Action S. A.

Unsere Kunden in Polen dürfen sich über Zuwachs in Form von Action S. A. freuen. Als Teil der ACTION Capital Group hat auch Action S. A. sich zum Lieferanten umfangreicher Portfolios aus den Bereichen IT, Software, Peripherie und Audio/Video entwickelt. Mit knapp 26.000 Artikeln erweitert der in Piaseczno ansässige Broadliner das Sortiment für polnischer ITscope-User im Heimmarkt.

Zum ITscope-Profil »

Zum Sortiment »

Mehrens Unified Communication

Auch im Bereich Telekommunikationssysteme wurde das ITscope-Sortiment erweitert. Über den bereits seit 18. Dezember 2018 auf der Plattform gelisteten VAD Mehrens Unified Communication stehen nun auch 270 Innovaphone-Produkte für ITscope-Kunden zum Verkauf. Das Sortiment des Speziallieferanten erstreckt sich über Lösungen zur klassischen IP-Telefonie, Telefonkonferenzen, Instant Messaging sowie

Desktop Videotelefonie und Videokonferenzen.

Zum ITscope-Profil »

Zum Sortiment »

Service Parts International B.V.

Service Parts International ist der mittlerweile 21. Distributor aus den Niederlanden, der sich dem ITscope-Netzwerk angeschlossen hat. Der in Zaltbommel ansässige On-Demand-Lieferant von Servern, Druckern und Laptops startet auf ITscope zunächst mit einem Sortiment von 5.500 Artikeln, vorwiegend aus dem Bereich Druckerzubehör von HP. Kunden des Unternehmens profitieren von einem Same-Day-Shipping bei Bestelleingang vor 16:30 Uhr.

Zum ITscope-Profil »

Zum Sortiment »