ITscope @ api Home & Business 2019

Zum 25-jährigen Firmenjubiläum lädt die api Computerhandels GmbH dieses Jahr nach Duisburg ein — und hat sich ein paar besondere Überraschungen einfallen lassen. Wir freuen uns, dass sich der Distributor aus Baesweiler vor vielen Jahren als einer der ersten Broadliner der ITscope-Plattform anschloss und feiern am 20. September mit!

Alle Gäste der Jubiläumsveranstaltung sind herzlich eingeladen, uns auf Stand Nr. 50 zu treffen und sich mit uns über die Herausforderungen des Systemhausgeschäfts von morgen auszutauschen. Wir stellen Ihnen unsere aktuellen Tools zur Digitalisierung Ihres Vertriebs vor und zeigen Ihnen, wie Sie die Verkaufsaktivitäten an Ihre B2B-Kunden mit unserer Out-of-the-box-Lösung mühelos auf die Höhe der Zeit bringen.

Wann: 20. September 2019
Wo: Kraftzentrale im Landschaftspark Duisburg Nord, Emscherstraße 71, 47137 Duisburg, Stand Nr. 50

 

Termin vereinbaren »

 

ITscope @ ITleague Herbst Summit 2019

Auf den Summits der ITleague treffen sich regelmäßig IT-Unternehmer, um neue, innovative Ideen für die Zukunft ihres Geschäftsfeldes auszutauschen. Als Impulsgeber werden daher auch wir von ITscope vor Ort sein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit den richtigen, digitalen Tools in Vertrieb und Einkauf wertvolle Synergien erzeugen können, die Ihnen deutlich mehr Zeit für Ihre Kernkompetenzen lassen: ausgezeichneten Service an Ihren Kunden.

Wann: 19. – 20. September 2019

Wo: ITleague Veranstaltungsbüro, Bahnhofstraße 1, 57072 Siegen

 

Zur Anmeldung »

 

ITscope @ IFA 2019

Von Hannover nach Berlin — das ist einer von mehreren logischen Bewegungen der Besucherströme nach dem Aus der CEBIT. Bereits zum 3. Mal wird ITscope mit von der Partie sein und Ihnen auf dem Stand von api die neuesten Entwicklungen bei ITscope vorstellen.

Lernen Sie die zahlreichen Einsatzmöglichkeiten von ITscope für Systemhäuser, Reseller, Distributoren und Hersteller kennen und erfahren Sie, wie Sie mit dem Dreiklang aus Digitalisierung, Systemintegration und Prozessautomation Ihre Handelsabläufe effizienter gestalten können.

Wann: 6. – 11. September 2019

Wo: IFA 2019, Messe Berlin, Halle 17, Stand 203/8 (bei api)

Termin vereinbaren »

 

ITscope @ Systemhauskongress CHANCEN 2019

Die Digitale Transformation meistern”: Unter diesem Motto steht der diesjährige Systemhauskongress CHANCEN. Die IDG Business Media lädt Systemhäuser am 28. und 29. August zu spannenden Vorträgen und gegenseitigem Erfahrungsaustausch nach Düsseldorf ein und beleuchtet Wege, wie Systemhäuser den Wandel der Wertschöpfungskette zum Wertschöpfungsnetzwerk vollziehen können.

Ein wichtiger Aspekt hierbei ist die Digitalisierung von elementaren Geschäftsprozessen. In einem gemeinsamen Vortrag zum Thema “smartes E-Procurement für Businesskunden” von ITscope und einem “Special Guest” aus dem Systemhausgeschäft möchten wir Ihnen Impulse bieten, wie Sie Ihre Vertriebs- und Einkaufsabläufe optimal integrieren können. Wir freuen uns außerdem sehr darauf, allen Besuchern die Möglichkeiten der ITscope B2B Suite live vorzustellen:

  • Digitales Verkaufswerkzeug mit direkter Anbindung Ihrer Kunden per PunchOut, OCI & cXML
  • Individuelle Kundenportale erstellen — ohne IT & Shopsystem
  • Automatisches Bestellrouting an 370 Distributoren
  • Content zu 3+ Mio. ITK-Artikeln
  • Direkte Integration in Ihr ERP

Wir freuen uns auf Sie!

Zur Anmeldung »

 

ITscope Marktbarometer Q2/2019

AirPods 2 erobern die B2B-Charts, HP luchst Lenovo die Krone ab, frischer Wind im Transceiver-Markt

Das Frühlingsquartal 2019 hat zahlreiche Shooting Stars über Nacht in den Hardware-Himmel befördert. Unser neues ITscope Marktbaromter Q2/2019 zeigt Ihnen nun die spannendsten Entwicklungen im Hardware-Markt, u. a.:

ITscope Marktbarometer Q1 2019

  • Duell der Smartphone-Giganten: Apple und Samsung lassen Huawei keine Chance
  • Frühlingsluft: Bewegung bei Transceivern durch neue, günstigere GBIC-Variante
  • Machtwechsel: HP luchst Lenovo bei Komplettsystemen die Krone ab
  • Abgefrühstückt: Surfaces weisen iPads erneut in die Schranken
  • Auch im B2B ein Renner: Apples AirPods 2 erobern die Charts im Sturm
  • (Beein)druckend: Neue Printer-Modelle von HP kommen an

 

Die neueste Ausgabe des ITscope Marktbarometer als PDF (Deutsch)
Die neueste Ausgabe des ITscope Marktbarometer als PDF (Englisch)

Detaillierte Zahlen als MS Excel-Datei

Lesen Sie außerdem unseren ausführlichen Report mit allen Hintergrundinformationen zu den Highflyern des Quartals sowie den Top-Produkten aus 11 Produktkategorien.

Und das sind die aktivsten 30 Neuerscheinungen mit Hot-Seller Potential:

Pos. Hersteller und Produktbezeichnung Hst-Nr. Gelistet seit Q2 Klicks
#1 Apple AirPods (2nd generation) MV7N2ZM/A 21.03.2019 3604
#2 HP Enterprise Aruba 1G SFP LC SX J4858D 25.03.2019 2057
#3 Samsung Galaxy S10e, 128GB, Schwarz SM-G970FZKDDBT 22.02.2019 1422
#4 Apple iPad Air Wi-Fi 64 GB Grau MUUJ2FD/A 18.03.2019 1252
#5 MSI GeForce GTX 1660 Ti GAMING X 6G, 6GB V375-040R 20.02.2019 990
#6 HPE Microsoft Windows Server 2019 Standard Edition P11058-041 03.04.2019 888
#7 Apple iMac, i5, 8GB, 1TB, 5K UHD MRQY2D/A 20.03.2019 769
#8 HP LaserJet Pro M404dn W1A53A#B19 28.04.2019 765
#9 Lenovo ThinkPad USB-C Dock Gen 2 40AS0090EU 27.02.2019 700
#10 Apple Apple MacBook Pro 15, i9, 16GB, 512GB SSD MV912D/A 22.05.2019 365
#11 Synology RackStation RS819 13.03.2019 340
#12 Microsoft Visual Studio Professional 2019 C5E-01380 26.03.2019 327
#13 HP Enterprise, 32GB, DDR4, 2933MHz, RDIMM P00924-B21 07.04.2019 300
#14 Iiyama ProLite, 85.6″, 3840×2160 TE8603MIS-B1AG 30.03.2019 277
#15 HP Enterprise 96W Smart Storage Battery P01366-B21 29.04.2019 253
#16 Oculus Rift S 301-00178-01 07.05.2019 240
#17 Apple Smart Cover für 10.5″ iPad Air, Grau MVQ22ZM/A 20.03.2019 219
#18 HP Enterprise ProLiant DL380 Gen10, Xeon 4210, 2U P02464-B21 04.04.2019 207
#19 BARCO Clickhare CSE-200+ R9861521EU 31.01.2019 197
#20 AMD Ryzen 9 3900X, 12-Core, 3.8GHz 100-100000023BOX 05.06.2019 184
#21 HP Color LaserJet Pro M479fdw W1A80A#B19 05.05.2019 165
#22 Dell Optiplex VESA-Mount mit Adapter-Box MNT-SGL-MFF-D9 02.02.2019 164
#23 LG Super Multi DL, DVD-Brenner, Schwarz GH24NSD5 25.02.2019 157
#24 Samsung 65″, SmartTV, 3840×2160 UHD UE65NU7099UXZG 03.05.2019 143
#25 Xiaomi Roborock S6 Saugroboter, Schwarz XM200008 09.05.2019 136
#26 Apple iPod touch 32GB MVHW2FD/A 29.05.2019 112
#27 HP Enterprise Ethernet 1Gb 4-port 331T 647594-B21 16.05.2019 106
#28 Microsoft Surface Hub 2S LPL-00003 03.05.2019 91
#29 ASUS HYPER M.2 X16 CARD V2 90MC06P0-M0EAY0 08.03.2019 74
#30 DJI Osmo Pocket 4K camera CP.ZM.00000097 27.02.2019 69

Starke Tools für Ihren Vertrieb: Individualisierung, Bestellautomation, CTO-Konfigurator, PunchOut & mehr jetzt in der ITscope B2B-Suite

Mit großen Schritten geht es voran: Die ITscope B2B Suite hat eine Reihe neuer Funktionen erhalten, mit denen Ihre Kunden noch bequemer bei Ihnen einkaufen können.

Individuelle Produktgruppen, eigene Artikel & Festpreise

“Genau das, was Ihr Kunde braucht”. Getreu nach diesem Motto lassen sich Kategorien nun individuell anpassen, z.B. ”Arbeitsplatz Standard”, “Arbeitsplatz Entwickler”, “Konferenzsysteme”, “Büro” uvm. Die enthaltenen Artikel lassen sich dabei per Filter, hochgeladener Liste oder manuell bestimmen. So lässt sich das B2B Frontend optimal auf den Bedarf Ihrer Kunden zuschneiden.

Eigene Artikel wie Serviceleistungen oder Produktbundles sind ebenfalls kein Problem. Die B2B Suite importiert diese nun fortlaufend automatisch und mit den von Ihnen vergebenen Preisen. Distributionsartikel und eigene Artikel sind damit nahtlos kombinierbar und gleichermaßen für Ihre Kunden bestellbar.

Automatisches Routing von Kundenbestellungen

Kundenbestellungen vollautomatisch an die Distribution weiterleiten lassen: die ITscope B2B Suite macht’s möglich, und hat sich bereits bei einigen Systemhäusern erfolgreich bewährt. Ist die Bestellautomation aktiviert, muss seitens des IT-Dienstleisters niemand in die Bestellung eingreifen, sie wickelt sich quasi selbstständig ab. Voraussetzung dafür ist, dass der Kunde den Lieferanten (pseudonymisiert) selbst auswählt. Alle Bestelldaten werden dann elektronisch weitergeleitet — und wenn Dropshipment gewählt wurde, wird die Ware automatisch an den Kunden ausgeliefert.

Für die reibungslose Abwicklung im Nachgang einer Bestellung werden nun detaillierte Informationen zur Lieferung automatisch an Ihre B2B Kunden weitergegeben, um diese bestmöglich zu informieren. Tracking-Links und Seriennummern der Distributoren sind ebenso sichtbar wie der detaillierte Bestellstatus, sowohl im Portal als auch per E-Mail-Benachrichtigung an Ihre Kunden – eine runde Sache!

CTO-Konfigurator für Apple-Produkte

Wer regelmäßig CTO-Produkte von Apple via Distribution an seine Kunden vertreibt, kennt das Problem: die richtige Variante aus gefühlt tausenden Artikelnummern herauszusuchen, gleicht der Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Damit Ihre B2B Kunden gewohnt einfach ihr neues Apple Notebook zusammenstellen können, ist ein CTO-Konfigurator in die ITscope B2B Suite integriert worden. Dieser lässt sich für Ihre B2B-Kunden im jeweiligen Kundenshop freischalten. Ihr Kunde wählt die Lieblingsausstattung für sein nächstes Wunsch-Notebook dann selbst aus  — genial einfach!

Kundensysteme per OCI-Punchout direkt anbinden

Auch Unternehmen mit eigener IT Abteilung oder eigenem eProcurement-System können an die B2B Suite angeschlossen werden, um die IT-Beschaffung zu realisieren und Freigabeprozesse abzubilden. Damit der Austausch von Warenkörben und Bestellungen mit diesen Systemen reibungslos funktioniert, unterstützt die ITscope B2B Suite PunchOut in mehreren Varianten.

Neben cXML kann die Datenübertragung seit kurzem auch über eine OCI-Schnittstelle erfolgen. Diese wird besonders in SAP Umgebungen benötigt — häufig von öffentlichen Einrichtungen und mittelständischen Unternehmen. Mit OCI können sich Ihre Kunden direkt von SAP aus in Ihrem B2B Shop einloggen, Warenkörbe erstellen, und in SAP als Bestellvorschlag übernehmen. Gleichzeitig profitieren die Kunden von der vor- und nachgelagerten Automation.

Neutrales Design für einen professionellen Look

Schlicht und schlank — Das ist das neue Design der ITscope B2B Shops. In neutralen Grau- und Weißtönen gehalten stellt die Oberfläche so die Produkte und Funktionen für den Nutzer in den Vordergrund. An die Einkaufsumgebung von ITscope erinnert hier nicht mehr viel: Lediglich die Multiwarenkorbstruktur sowie die Aufteilung nach Bestellphase ist in die neue Oberfläche mit eingeflossen.

Damit sich Ihre Kunden in ihrer persönlichen Einkaufsumgebung zukünftig noch mehr “wie zu Hause” fühlen arbeiten wir aktuell daran, das Look & Feel Ihrer B2B-Kundenshops zu individualisieren. So können Sie schon bald aus verschiedenen Designs und Farbschemata wählen, um Ihre B2B Portale jeweils optimal auf Ihre Kunden abzustimmen.

Ausblick auf weitere Entwicklungen

Schon gewusst? In unserem Feedback-Bereich können Sie jederzeit alle geplanten Entwicklungen der ITscope B2B Suite einsehen und mitverfolgen und bereits live gestelle Funktionen einsehen.

Weitere Informationen zur ITscope B2B Suite finden Sie außerdem hier:

 

Mehr zur ITscope B2B Suite »

Sechs weitere Lieferanten aus Deutschland, Österreich und Frankreich gelistet

Immer mehr ITK-Distributoren aus dem In- und Ausland entdecken ITscope als Absatzkanal. Insbesondere beim Eintritt in neue Märkte kann ein Listing bei ITscope zum wahren Umsatzmultiplikator werden: Das ITscope-Netzwerk mit mehr 7.400 aktiven Nutzern aus der ITK-Branche verhilft zu optimaler Sichtbarkeit — ganz ohne eigene Kundenakquise.

Für Systemhäuser und ITK-Reseller bedeutet das: Mehr Auswahl, mehr Transparenz und mehr Entscheidungsfreiheit. Seit März ist der Lieferantenstamm in ITscope um weitere sechs Unternehmen gewachsen. Damit umfasst unser Handelsnetzwerk mittlerweile knapp 400 Distributoren.

Sehen Sie hier einen Überblick über die neuen Listings und deren Integrationstiefe in ITscope:

Land Firma Elektronische Bestellanbindung Dropshipment
ELECTRONIC PARTS eParts S.A.S
ITZ Informationstechnologie GmbH
Nexoc GmbH
Schenker Technologies GmbH
smart mobile GmbH
Zimmermann Electronic Vertriebs GmbH

 

 

 

Erweiterungen der Schnittstelle zu SITE: B2B Shop-Auftragsimport und Beschaffung zu Projektpreisen

Anwender von Singhammer SITE dürfen sich in diesem Frühjahr über eine Reihe von Neuerungen freuen. Die mse Software GmbH, Hersteller der Schnittstelle zwischen SITE und ITscope, stellt ein neues Modul sowie eine Funktionserweiterung zur Verfügung, um wichtige Beschaffungsszenarien für Systemhäuser besser abzubilden.

ITscope B2B Shop-Modul

Das ITscope B2B Shop-Modul ermöglicht es SITE-Anwendern, Aufträge aus den ITscope B2B-Kundenshops vollautomatisch in die Warenwirtschaft zu übertragen. Diese werden beim Import direkt als VK-Auftrag angelegt. Fehlende Artikel können automatisch in SITE angelegt und Bezugsquellen im selben Schritt vorbelegt werden. Voraussetzung zur Nutzung der Schnittstelle ist eine entsprechende ITscope B2B Suite-Subscription.

Dank der ITscope B2B Suite können Systemhäuser nun endlich Artikel aus allen Produktgruppen kosteneffizient an Ihre Kunden vertreiben. Sortimente, Lieferanten, Design und Margenregeln lassen sich mit nur wenigen Klicks kundenindividuell bestimmen. So können Systemhäuser Ihren Kunden neben komplexeren IT-Produkten nun auch Verbrauchsartikel und andere Peripherie anbieten ohne, dass der Vertriebsaufwand die Marge übersteigt. Der Kunde bestellt seinen gesamten IT-Bedarf direkt online und in einer persönlich auf ihn zugeschnittenen Einkaufsumgebung beim Systemhaus — die Schnittstelle zu SITE sorgt dann für den automatischen Import der Bestellung in die WaWi.

Auch für den eigenen Einsatz eignet sich die ITscope B2B Suite. Sei es für die Beschaffung des Eigenbedarfs oder die Bestellung von Kundenaufträgen durch einen Techniker beim Kunden vor Ort: Mit einem internen B2B Shop kann die IT-Beschaffung einfach realisiert und die Bestellungen dank Schnittstelle schnell in die Warenwirtschaft übertragen werden.

Demnächst verfügbar: ITscope Projektpreise im Einkaufs-Modul

Das Einkaufs-Modul steht unmittelbar vor einem wichtigen Update. Mit diesem wird es möglich sein, neben den Listen- und Individualpreisen bei der Distribution auch projektbezogene Einkaufspreise und Rahmenkonditionen über ITscope nach SITE übertragen zu lassen. Diese kundenspezifischen Projektpreise können in SITE eingesehen werden und die Bestellung kann direkt aus dem ERP-System erfolgen.

Weitere Informationen zur Schnittstelle erhalten Sie auch hier: https://www.itscope.com/site/

Zur Herstellerbroschüre »

Übrigens

Die Singhammer IT Consulting AG hält am 22. Mai 2019 den Kompakt-Webcast SITE Espresso, bei der Sie die zahlreichen Möglichkeiten der ITscope-Schnittstelle für SITE kennenlernen können. Bei Interesse können Sie sich direkt an Singhammer wenden.

Schnittstelle zu c-entron.NET: Übertragung von ITscope Live-Angeboten direkt ins ERP

Viele Systemhäuser nutzen die Live-Angebotsfunktion von ITscope, um ihren Kunden schnell und flexibel Angebote online zuzusenden. Die Vorteile sprechen für sich:

  • Live-Angebote sind jederzeit anpass- und erweiterbar
  • Verkaufsfördernde Contents wie Produktbilder, Marketingtexte etc. werden direkt mitgesendet
  • Der Berater erhält sofort eine E-Mail, wenn sein Kunde das Angebot ansieht
  • Der Kunde kann das Angebot ohne Umwege direkt per Klick annehmen

Um alle Angebotsdaten schnell und sauber in die Warenwirtschaft zu übertragen, können c-entron-Nutzer daher auf die “Teilen”-Funktion in ITscope zurückgreifen. Mit einem Klick werden alle relevanten Angebotsdaten wie Angebotsnummer, Status, Artikel, Stückzahlen und Preise automatisch an c-entron.NET übermittelt.

Neue Artikel werden dabei automatisch in c-entron erstellt. Eine manuelle Anlage im ERP ist nicht nötig. Das System wird hierbei außerdem von reinen Preisanfragen zu Artikeln entlastet. Nur Produktdaten zu aussichtsreichen Kundenanfragen, also konkreten Angeboten, werden auf diesem Wege in die Warenwirtschaft überführt.

Ausblick: Bestellanbindung mit EDI-Dokumentenaustausch

Derzeit arbeitet die c-entron software GmbH aktiv an der nächsten Ausbaustufe seiner Schnittstelle zu ITscope. In den kommenden Wochen soll es daher möglich sein, Kundenbedarfe direkt von c-entron.NET an ITscope zu übertragen und diese elektronisch zu bestellen. Im Folgenden soll auch der Dokumentenaustausch per EDI vorangetrieben werden. Elektronische Rückantworten wie Bestellbestätigungen, Versandbenachrichtigungen und Lieferscheine können voraussichtlich ab Mitte des Jahres über die Schnittstelle ausgetauscht werden.

Weitere Information zur Schnittstelle zwischen c-entron.NET und ITscope finden Sie hier: https://www.itscope.com/c-entron/

NEU für Systemhaus.One-Kunden: SAP-Bestellnummer in ITscope

Viele Nutzer von Systemhaus.One haben es angefragt, jetzt ist es soweit: Die SAP-Bestellnummer wird nun sauber zwischen ITscope und der Warenwirtschaft übergeben. Dadurch werden Zuordnungen einfacher und manuelle Aufwände beim Matching der Bestellung dezimiert.

Produkte und Angebote von ITscope nach Systemhaus.One übertragen

Die neumeier AG hat den Datenaustausch zwischen Systemhaus.One und ITscope auch auf anderer Ebene weiter verbessert. So können nun einzelne Produkte mit nur einem Klick direkt aus ITscope in die Warenwirtschaft übertragen werden. Dabei wird automatisch überprüft, ob der jeweilige Artikel bereits im ERP-System vorhanden ist. Eine Neuanlage erfolgt nur, sofern der Artikel noch nicht existiert.

Gleiches gilt für Angebote aus ITscope: Per Klick können laufende und gewonnene ITscope Live-Angebote direkt in Systemhaus.One überführt werden. Das Matching erfolgt dabei über den Kundennamen. Zahlreiche Angebots- bzw. Auftragsdaten wie Angebotsstatus, Stückmengen, Preise und Artikelbeschreibungen werden dabei von ITscope zu Systemhaus.One übermittelt.

Ausblick: Bestellungen zu Projektpreisen

Die Schnittstelle zwischen ITscope und Systemhaus.One wird fortlaufend weiterentwickelt. So sondiert die neumeier AG aktuell die Möglichkeit, Projektpreise und kundenspezifische Rahmenkonditionen aus ITscope ins ERP-System übermitteln zu lassen.

Wer Interesse an der Bestellung zu Projektpreisen über Systemhaus.One hat, ist eingeladen, sich mit der neumeier AG in Verbindung zu setzen und die Implementierung dieser Funktion als Pilotkunde zu unterstützen.